Martin Peuker
© THOMAS RAFALZYK

Martin Peuker

CIO, Leitung Geschäftsbereich IT Charité

Martin Peuker hat Wirtschaftsingenieurwesen in Berlin studiert. Nach Erreichen des Diploms begann er als Berater u.a. bei Siemens Business Services und Mummert Consulting AG tätig zu werden. Von Beginn an legte er seinen Schwerpunkt auf die IT-Entwicklung im Gesundheitswesen. Nach langjähriger Beratertätigkeit wechselte er 2006 an die Charité Universitätsmedizin Berlin und leitete als stellvertretender CIO den Geschäftsbereich IT. In seiner Verantwortung lagen u.a. alle administrativen IT-Verfahren für Verwaltung, Forschung und Lehre sowie die Entwicklung einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie. Seit 2017 hat Martin Peuker die Position des CIO an der Charité inne. In seiner gegenwärtigen Rolle legt er seinen Fokus auf eine kontinuierliche und zugleich qualitätsvolle Weiterentwicklung der IT-Struktur im Gesundheitswesen sowohl an der Charité als auch am BIH (Berlin Institute of Health). Des Weiteren ist für ihn die Förderung von Forschung und Lehre wie auch der Gesundheitstechnologie von maßgeblicher Bedeutung. Neben seiner Rolle als CIO ist Martin Peuker im HiGHmed-Konsortium als Projektleiter und stellvertretender Standortsprecher Berlin aktiv, engagiert sich im IT-Ausschuss im Verband der Universitätsklinika e.V. und ist auch gewähltes Mitglied des Fakultätsrats der Charité. Martin Peuker wurde ausgezeichnet als CIO des Jahres 2020 durch das führende CIO-Magazin Deutschlands.

Digitalforum Gesundheit 2024
Veranstaltungen mit Martin Peuker: